Die Trauzeremonie

Freie Trauung - was bedeutet das eigentlich?

Zunächst bedeutet frei auch wirklich frei. Frei in der Wahl der Location, frei in der Gestaltung, frei in der Dauer, frei in der Einbindung von Familie, Freunden, Gästen und so weiter.

Es gibt natürlich auch einen Ablauf, an dem man sich orientieren kann. Der sieht grob gefasst so aus:

 

* Einzug der Braut/des Bräutigams

* Begrüßung des Brautpaares und der Gäste

* Zusammenfassung der Geschichte des Brautpaares mit Anekdoten oder Besonderheiten

* Trauung des Brautpaares

* Auszug des Brautpaares

 

Das Ganze wird je nach Wünschen des Brautpaares noch ergänzt durch Zeremonien, die die Gäste oder ein Teil davon mitgestalten können und durch musikalische Begleitung oder Untermalung.

Der genaue Ablauf eurer freien Trauung liegt also in eurer Hand. Gerne unterstütze ich euch mit Ideen oder Vorschlägen, am Ende ist es jedoch wichtig, dass ihr die Trauung zu eurer eigenen macht, indem ihr der Zeremonie eure persönliche Note verleiht.

© 2018 by Jana Cichon. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon